Flüchtlings- und Integrationsberatung

Flüchtlings- und Integrationsberatung


Flüchtlings- und Integrationsberatung


Unsere Berater und Beraterinnen bieten Verfahrens- und Sozialberatung an. Die Berater unterstützen neu zugewanderte, dauerhaft bleibeberechtigte Menschen mit Migrationshintergrund sowie Asylbewerberinnen und Asylbewerber, ihren Alltag in Deutschland zu bewältigen. Weiter werden seit längerem in Deutschland und seit länger lebende Menschen mit Migrationshintergrund in begründeten Einzelfällen beraten. Im Rahmen der Flüchtlings- und Integrationsberatung informieren und unterstützen unsere Berater und Beraterinnen und geben Orientierungshilfen zu folgenden Schwerpunkten:

·Förderung des gegenseitigen Verständnisses und der wechselseitigen Akzeptanz

·Konfliktbewältigung in Unterkünften, Wohnungen und im sozialen Umfeld

·Hilfe bei Erkrankungen, insbes. auch bei seelischen Erkrankungen oder bei Behinderung 

·Allgemeine Unterstützung bei der beruflichen Integration 

·Vermittlung in Deutsch- und Integrationskurse

·Besuch von Kindertageseinrichtungen und Schulen durch Kinder und Jugendliche

·Niederschwellige Betreuung von Kindern in Aufnahmeeinrichtungen

·Aufklärung über die Möglichkeiten des Schutzes gegen Gewalt

·Eröffnen und Verbessern der Integrationschancen unter Berücksichtigung des Prinzips „Fördern und Fordern"

·Förderung der Partizipation/Teilhabe und Chancengleichheit von Menschen mit Migrationshintergrund in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens 

·Hinweise auf die Bund-/Länderprogramme REAG (Reisebeihilfen) und GARP (Startbeihilfen) 

·…

Zudem sind die Flüchtlings- und IntegrationsberaterInnen Ansprechpartner für:

• Ehrenamtliche und Helferkreise

• Kindergärten, Schulen und Arbeitgeber

• Ärzte und Krankenhäuser

• Behörden und weiteren Akteuren der Integrationsarbeit

Rechtliche Basis der Beratung ist die Beratungs- und Integrationsrichtlinie (BIR) des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.

 





Aktuelles

Tolles Feedback für unseren Asylsozialberater in Andechs Tolles Feedback für unseren Asylsozialberater in Andechs

11.01.2017

Über ein tolles Feedback des Helferkreises in Andechs kann sich unser Asylsozialberater Jasmin Hadzibeganovic freuen. Manfred Boll, der Leiter des Helferkreises, schrieb uns: "Herr Hadzibeganovic hat die Aufgaben mit sehr viel Elan angegangen.

Mehr Infos
Was wird aus der Unterkunft Mühltal? Was wird aus der Unterkunft Mühltal?

27.09.2016

In den 1970ern war es ein kleines Restaurant mit einer Diskothek, heute beherbergt das Forsthaus Mühltal 55 Asylbewerber. Doch vermutlich müssen diese Ende des Jahres ausziehen, das Landratsamt möchte die Unterkunft schließen. Für die Zeit danach hat Sadija Klepo, Geschäftsführerin von Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. eine Idee, wie sie der Süddeutschen Zeitung verriet. Foto (Daniela Tewes): Katja Herzum betreut als Asylsozialberaterin die Unterkunft Mühltal

Mehr Infos
„Ich habe eine neue Freundin gefunden“ „Ich habe eine neue Freundin gefunden“

15.09.2016

Für Julia Grüning ist klar: Sie möchte auch in Zukunft mit Flüchtlingen und Migranten arbeiten. Ab Oktober wird die 25-Jährige soziale Arbeit studieren. Ihr sechswöchiges Vorpraktikum hat sie von Mitte August bis Ende September in der Asylsozialberatung Miesbach absolviert.

Mehr Infos
Sind Flüchtlinge die Fachkräfte von morgen? Sind Flüchtlinge die Fachkräfte von morgen?

29.08.2016

Welche Chancen haben die Flüchtlinge derzeit wirklich auf dem Arbeitsmarkt? Die Meldungen dazu sind widersprüchlich. Optimisten sehen in ihnen die Fachkräfte von morgen, Pessimisten beklagen die mangelnde Ausbildung der Neuankömmlinge. Studentinnen der Hochschule Fresenius des Studiengangs Wirtschaftspsychologie haben zwischen Februar und Juli 2016 in Kooperation mit Hilfe von Mensch zu Mensch e. V. eine Befragung unter rund 130 Flüchtlingen in München-Grünwald durchgeführt.

Mehr Infos
Zeichen der Solidarität Zeichen der Solidarität

17.08.2016

"Wir trauern mit Euch", "Wir sind auch gegen Gewalt", "Wir Stehen für Freiheit und Toleranz": Das steht auf den Plakaten der Menschen zu lesen, die sich vor der Bad Heilbrunner Flüchtlingsunterkunft versammelt haben. "Den Flüchtlingen, die hier leben, war es ein Anliegen, ihr Mitgefühl mit den Opfern der Gewalttaten der vergangenen Wochen zu zeigen" so Asylsozialberater Waheed Yarzada von Hilfe von Mensch zu Mensch e. V. (Foto: Ulrich Glodowsky)

Mehr Infos

Kontakt

Neven Klepo

Gesamtkoordination Flüchtlings- und Integrationsberatung

Landsberger Str. 402, 81241 München

Tel.: 089 189179 832

Arbeitszeiten

Mo-Mi. 09:00- 17:00 Uhr

Förderung durch

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.