Asylsozialberatung

Asylsozialberatung

Asylsozialberatung für Flüchtlinge und Asylbewerber


Unsere Asylsozialberatungsdienste (ASB-Dienste) bieten Verfahrens- und Sozialberatung an. Die Berater unterstützen Asylbewerber dabei, ihren Alltag in Deutschland zu bewältigen. Im Rahmen der Asylsozialberatung informieren sie, unterstützen und geben Orientierungshilfen zu folgenden Schwerpunkten:

• Umgang mit Behörden
• Schulische Eingliederung sowie Integration in den Arbeitsmarkt
• Vermittlung in Deutsch- und Integrationskurse
• Umverteilungsanträge und Rückkehr ins Heimatland
• Hilfe in besonderen Lebenslagen (z.B. Krankheit, Traumatisierung, usw.)
• Asylverfahrensberatung

Zudem sind die Asylsozialberater Ansprechpartner für:

• Ehrenamtliche und Helferkreise
• Kindergärten, Schulen und Arbeitgeber
• Ärzte und Krankenhäuser

Rechtliche Basis der Beratung ist die Asylsozialberatungs-Richtlinie (AsylSozBR) des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.



Aktuelles

Wir laden ein zum Symposium für Helfer nach Grünwald Wir laden ein zum Symposium für Helfer nach Grünwald

20.04.2017

Ehrenamtlich und beruflich in der Flüchtlingshilfe Engagierte haben in den letzten beiden Jahren viel gelernt. Und auch jetzt lassen Sie sich nicht beirren von Stimmungsschwankungen aus Politik und Gesellschaft. Aber schwerer ist die Arbeit geworden, seit es Gegenwind gibt mit Arbeitsverboten, bürokratischen Schwierigkeiten und einem schärferen Ton in der Gesellschaft. Dabei fängt die Arbeit vor Ort doch nun eigentlich erst an. In unserem Symposium wollen wir Impulse geben.

Mehr Infos
Tolles Feedback für unseren Asylsozialberater in Andechs Tolles Feedback für unseren Asylsozialberater in Andechs

11.01.2017

Über ein tolles Feedback des Helferkreises in Andechs kann sich unser Asylsozialberater Jasmin Hadzibeganovic freuen. Manfred Boll, der Leiter des Helferkreises, schrieb uns: "Herr Hadzibeganovic hat die Aufgaben mit sehr viel Elan angegangen.

Mehr Infos
Was wird aus der Unterkunft Mühltal? Was wird aus der Unterkunft Mühltal?

27.09.2016

In den 1970ern war es ein kleines Restaurant mit einer Diskothek, heute beherbergt das Forsthaus Mühltal 55 Asylbewerber. Doch vermutlich müssen diese Ende des Jahres ausziehen, das Landratsamt möchte die Unterkunft schließen. Für die Zeit danach hat Sadija Klepo, Geschäftsführerin von Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. eine Idee, wie sie der Süddeutschen Zeitung verriet. Foto (Daniela Tewes): Katja Herzum betreut als Asylsozialberaterin die Unterkunft Mühltal

Mehr Infos
„Ich habe eine neue Freundin gefunden“ „Ich habe eine neue Freundin gefunden“

15.09.2016

Für Julia Grüning ist klar: Sie möchte auch in Zukunft mit Flüchtlingen und Migranten arbeiten. Ab Oktober wird die 25-Jährige soziale Arbeit studieren. Ihr sechswöchiges Vorpraktikum hat sie von Mitte August bis Ende September in der Asylsozialberatung Miesbach absolviert.

Mehr Infos
Sind Flüchtlinge die Fachkräfte von morgen? Sind Flüchtlinge die Fachkräfte von morgen?

29.08.2016

Welche Chancen haben die Flüchtlinge derzeit wirklich auf dem Arbeitsmarkt? Die Meldungen dazu sind widersprüchlich. Optimisten sehen in ihnen die Fachkräfte von morgen, Pessimisten beklagen die mangelnde Ausbildung der Neuankömmlinge. Studentinnen der Hochschule Fresenius des Studiengangs Wirtschaftspsychologie haben zwischen Februar und Juli 2016 in Kooperation mit Hilfe von Mensch zu Mensch e. V. eine Befragung unter rund 130 Flüchtlingen in München-Grünwald durchgeführt.

Mehr Infos

Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.