Erfolgreiches Benefizkonzert im Asylbewerberheim Mühltal

Bei einem Benefizkonzert am 04. Juli 2015 kamen für das Asylbewerberheim Mühltal in Starnberg fast 2.000€ zusammen. Zwischen Einheimischen und Flüchtlingen kam es zu persönlichen Begegnungen.

Mehr als 50 junge Männer werden in dem Asylbewerberheim Mühltal am Starnberger See beherbergt. Verarmt und unsicher, was ihre Zukunft bringen wird, warten sie auf ihre Asylverfahren oder stecken bereits mitten drin, überwiegend ohne sozialen Anschluss zu Einheimischen.

Mit dem Benefizkonzert, das durch die Kooperation zwischen KunstRäume am See, dem Landratsamt Starnberg und unserem Verein ermöglicht wurde, konnte zweierlei erreicht werden: zum einen ein Erlös von fast 2.000€, der nun in die Organisation von Deutschkursen, in Bücher für Sprachkurse, in Fahrkarten für berufliche Ziele und vieles andere zur beruflichen Weiterentwicklung der Flüchtlinge investiert wird; zum anderen die Begegnung zwischen Einheimischen und Flüchtlingen. Bei Liveacts, Kunst und internationalen Speisen konnten die Konzertbesucher direkt im Asylbewerberheim mehr über die Situation der Flüchtlinge vor Ort, die noch notwenigen Hilfen erfahren und zudem mit einigen Flüchtlingen persönlich Kontakt aufnehmen, die für die Besucher köstliche Speisen gekocht und vorbereitet hatten.

Sadija Klepo, Geschäftsführerin des Migranten- und Flüchtlingsvereins Hilfe von Mensch zu Mensch e.V., der den Betrieb des Asylbewerberheims und die sozialpädagogische Betreuung der dort untergebrachten Flüchtlinge übernommen hat, betonte in ihrer Ansprache zum Benefizkonzert: „Diese Veranstaltung ist ein besonderes Ereignis im Landkreis. Sie ermöglicht an diesem abgelegenen Ort die Begegnung der Menschen, überwindet Ängste und schafft Vertrauen zwischen Flüchtlingen und Einwohnern.“

Das Benefizkonzert ist eine Fortsetzung des sehr erfolgreichen Abends im Dezember 2014, bei dem ebenfalls für das Asylbewerberheim gespendet und neue Freundschaften geknüpft wurden.