Fahrrad-Werkstatt

Fahrrad-Werkstatt

Unter der Trägerschaft unseres Vereins startete im Mai 2015 das Projekt "Fahrradwerkstatt mit und für Flüchtlinge". Denn radelnd die Gegend erkunden, kürzere Wege mit dem Rad zurücklegen oder einfach mal unbeschwert die Nase in den frischen Wind halten: das ist für viele Flüchtlinge nicht möglich. Sie besitzen in der Regel kein eigenes Fahrrad. Dabei ist es nicht nur für ihre Lebensqualität wichtig, sondern auch, um ihre neue Heimat besser kennenzulernen. 

Aus diesem Grund wurde in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Kultur und Umwelt (ZUK) in Benediktbeuern das Projekt „Fahrradwerkstatt mit und für Flüchtlinge“ ins Leben gerufen – und zwar auf dem Gelände des ZUK. Flüchtlinge erhielten hier gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 10 € ein hochwertiges, robustes Mountainbike. Dieses wurde vor Ort in gemeinsamer Arbeit für die Nutzung hergerichtet. Die Teilnehmer erhielten so ein Rad und lernten darüber hinaus einfache Arbeiten am Rad selbst vorzunehmen. 



Fotogalerie

Fahrrad-Werkstatt
Fahrrad-Werkstatt
Fahrrad-Werkstatt

Kontakt

Stefan Gecks

Stefan Gecks

Ansprechpartner

Tel.: 08 857 692 73 60

Förderung durch

Zentrum für Kultur und Umwelt

Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.