Hier seid Ihr willkommen

Hier seid Ihr willkommen

Das Projekt “Hier seid Ihr willkommen“ war ein ganzheitliches Konzept zur sozialen Orientierung für Migrantenfamilien mit Kindern.


Mit dem Projekt “Hier seid Ihr willkommen“ wollten wir 2011 die Isolation der neu nach München zugewanderten Migrantenfamilien mit Kindern brechen und alle Familienmitglieder zu aktiver Teilhabe an der Gesellschaft durch bildungs-, orientierungs- und berufsbezogene Maßnahmen befähigen. Das Projekt schöpfte die Potenziale des vielfältigen Projektangebots des Vereins aus.

Zielgruppe

Unsere Projektteilnehmer waren nicht-alphabetisierte Mütter, überforderte und überarbeitete oder arbeitslose Väter, orientierungslose Eltern, deren ältere Kinder auf die Schulen in der ganzen Stadt verteilt waren und deren Vorschulkinder keinen Kindergartenplatz bekamen. Wegen fehlender Wohnmöglichkeiten waren diese Familien in den Gemeinschaftsunterkünften der Stadt München untergebracht. Vor allem Migrantenfamilien mit vielen Kindern bleiben Jahre lang in diesen Heimen. Für diese Kinder gibt es keine Kinderkrippen und keinen Kindergarten. Sie werden sogar von der Schule wegen mangelnden Sprachkenntnissen zurückgestuft. Im Vergleich zu ihren deutschen Schulkameraden sind sie so enorm sozial- und bildungsbenachteiligt. Langfristig zeigt sich das in mangelhafter Schulleistung, Schulabgängen und störendem Verhalten sowie fehlender Verantwortung für ihr eigenes Leben.

Standorte

Wir betreuten 20 Familien: Kinder, Mütter und Väter in der Notunterkunft Meglingerstr. am Stadtrand von München, 15 Familien in der Erstaufnahmestelle in der Baierbrunner Str. in München und 25 Familien in der Gemeinschaftsunterkunft in Miesbach bei München.

Unser Angebot für die Migrantenfamilien

Wir unterstützten die Familien ganzheitlich in unseren erweiterten und anknüpfenden Projekten: Sprachförderung für die Vorschulkinder, Hausaufgabenbetreuung für die Schulkinder, Freizeitgestaltung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE), Asylsozialberatung, Wohnungssuche, Arbeitssuche für die Eltern, Erstellung von Profilpässen, Mentoring-Programm für Jugendliche, Sprachkurse für die Mütter, Integrationskurse mit Kinderbetreuung für Väter und Mütter oder Sprachkurse für Mütter vor Ort in der Gemeinschaftsunterkunft, wenn deren Kinder nirgendwo untergebracht werden konnten und sie deswegen keine Integrationskurse besuchen konnten.

Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.