Kinderkrippen Sonnila

Kinderkrippen Sonnila

Kinderkrippen für die frühkindliche Sprachförderung sind die sogenannten Sonnila-Krippen unseres Vereins. Hier sind Migrantenkinder im Alter von sechs Monaten bis zum dritten Lebensjahr aller Kulturkreise, Nationen und Religionen willkommen. Respekt und Toleranz sind grundlegende Werte, die den Kindern vermittelt werden. Dabei orientiert sich das pädagogische Personal an den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Migrantenkinder.

Sonnila ist eine dem Sonnenkranz nachgebildete leuchtende Handpuppe, die für die Migrantenkinder und deren Eltern zu einem Identifikationssymbol für die Begegnung mit der deutschen Sprache geworden ist. In den Krippen werden auf spielerische Art und Weise die Hemmungen vor der deutschen Sprache genommen, der aktive Wortschatz wird erweitert und der erste Sprachgebrauch geübt. Inzwischen ist die Sonnila-Figur zum Symbol für die frühkindliche Sprachförderung der Kinderkrippen geworden.

Heute gibt es bereits zwei Kinderkrippen, deren Träger unser Verein ist: 

Kinderkrippe Sonnila I in der Hochäckerstraße 7

Diese Kinderkrippe bietet 22 Kindern im Alter von sechs Monaten bis zu drei Jahren ein zweites Zuhause. Jeweils 11 Kinder werden dabei in einer Kurzzeit-Gruppe bis zu 5 Stunden täglich betreut.

Kinderkrippe Sonnila II in der Seidlstraße 20

Diese Kinderkrippe bietet Plätze für 48 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zu drei Jahren, wobei eine Kurzzeit-Gruppe 12 Kinder umfasst. Auch hier sind sie bis zu 5 Stunden täglich anwesend.

Öffnungszeiten und Anmeldung 

Unten stehend finden Sie die Gebührentabelle sowie die Konzepte der Sonnila-Krippen zum Download!

Außerdem eine Bachelorarbeit von Jeanette Menrad, Fakultät 11 für angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München, Studiengang Management Sozialer Innovationen, über unsere Sonnila-Krippen als Beispiel geglückter Integration. 

Der Träger der Einrichtung erklärt sich nicht bereit zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen im Sinne von § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG). Davon unberührt ist die Möglichkeit der Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Rahmen einer konkreten Streitigkeit bei Zustimmung beider Vertragsparteien (§ 37 VSBG). (Quelle: Diakonie Bayern)



Fotogalerie

Kinderkrippen Sonnila
Kinderkrippen Sonnila
Kinderkrippen Sonnila
Kinderkrippen Sonnila
Kinderkrippen Sonnila

Kontakt

Michael Van

Michael Van

Verwaltung Kindergrippe

Tel.: 089 189 179 823

Fax: 089 189 179 821


Sonnila 1 Kinderkrippe

Sonnila 1 Kinderkrippe

Kontakt: Olga Lozynska

Stadtteil Rammersdorf-Neuperlach, Hochäckerstr.7, 81549 München

Tel.: 089 189 179 825

Fax: 089 189 179 805

Sonnila 2 Kinderkrippe

Stadtteil Maxvorstadt, Seidlstr. 20, 80335 München

Tel.: 089 189 179 823

Fax: 089 189 179 821

Förderung durch

Landeshauptstadt Munchen Referat fur Bildung und Sport
BMFSFJ
Deutschland Jugendinstitut
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.