Bosnische Schule (BKS)

Das Erlernen der eigenen Muttersprache ist nicht nur für die Bewahrung und Weitergabe der kulturellen Identität von Bedeutung, sondern ist auch eine Grundlage für inklusive Bildung. Außerdem schlägt die Muttersprache Brücken zwischen der jungen Generation, die in Deutschland aufgewachsen ist, und der Familie in der Heimat. 

Die Bosnische Schule bietet eine behütete und gemütliche Umgebung, in der Kinder die bosnische / kroatische / serbische Sprache erlernen und ihr Herkunftsland kennen lernen. Sie bietet die einmalige Gelegenheit für Kinder, donnerstags und sonntags in der Gesellschaft ihrer Altersgenossen wertvolle Zeit zu verbringen und sich mit ihren Landsleuten zu vernetzen. 

Die Kinder werden auf Bosnisch / Kroatisch / Serbisch unterrichtet. Durch kreative und pädagogische Workshops haben sie die Möglichkeit, ihre Konversationsfertigkeiten auf Bosnisch / Kroatisch / Serbisch zu entwickeln, sowie das Schreiben und Lesen zu verbessern. Daneben werden sie mehr über das kulturelle und historische Erbe, die Naturschönheiten sowie Sehenswürdigkeiten von Bosnien und Herzegowina erfahren. 

Das Programm ist für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren geeignet.

Die Bosnische Schule ist ein Projekt in Kooperation mit dem Sozialreferat der Landeshauptstadt München und dadurch kostenfrei für die Teilnehmer. Der Unterricht erfolgt nach dem vom Ministerium für Zivilangelegenheiten von Bosnien und Herzegowina genehmigten Lehrplan.

Für weitere Fragen und Informationen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter bosanska.skola@hvmzm.de oder Telefon 0170 235 5074.

Wann und wo?

Sonntags

11 – 13 Uhr

Landsberger Str. 402
81241 München

Dokumente

Kontakt

Renata Pervan
Leitung der Bosnischen Schule
Landsberger Str. 402
81241 München
Tel. 0170 235 5074

renata.pervan@hvmzm.de

Förderer