Füreinander Stark – empowernde Sportkultur

Es handelt sich um ein Projekt, mit welchem wir alle verschiedenen Vorteile der Sportkultur vermitteln möchten. Neben dem Erlernen von technisch-taktischen Aspekten bei der Ausübung verschiedener Sportarten, liegt bei dem Projekt Füreinander Stark – empowernde Sportkultur das Hauptziel auf dem mentalen und emotionalen Aspekt als auch auf der Vermittlung der Werte des Sports. All dies zielt darauf ab, eine Sportkultur als gesunde Lebensweise zu entwickeln und soziale und kulturelle Integration zu vermitteln.

Zur Zielgruppe gehören Kinder von 8 bis 12 Jahren mit Migrations- und Fluchthintergrund in einer Situation der Benachteiligung oder sozialen Ausgrenzung.

Dipl.-Sportwissenschaftlerin

Alina Camelia Stroiu

Spezialisiert auf das mentale und emotionale Training und Interkulturalität. Über 35 Jahre Hochleistungs-Tennisspielerin: Mehrfache Nationalmeisterin in Rumänien und Spanien, außerdem Europameisterin (Einzel) und Weltmeisterin (Mixed-Doppel).

Bundesliga-Boxer

Howik Bebraham

Über 190 Amateurkämpfe und mehrfacher internationaler Turniersieger, Seit 2015 Profi-Boxer: Deutscher Meister, Internationaler Deutscher Meister IBO, International Champion und aktuell die #1 im deutschen Leichtgewicht 

Wann: Jeden Freitag von 15:00 bis 16:30 Uhr und einmal im Monat ein Ausflug zu Sportevents.
Laufzeit: 21.05.2021 – 19.11.2021
Ort: Landsberger Straße 402 München

Bündnispartner: Deutsch-Rumänische Gesellschaft für Integration und Migration SGRIM e.V. und BKUD „Ljiljan“
Finanzierung durch Kultur macht STARK / Bundesministerium für Bildung und Forschung

Projektleiterin: Alina Camelia Stroiu
Anmeldung: alina.stroiu@gmail.com