Banner der Hoffnung – Wochenaufgabe 3

Der Blick aus dem Fenster oder über den Gartenzaun

Seit Wochen sitzt ihr nun zu Hause fest. Ich weiß, das ist nicht einfach und manchmal auch seeehr langweilig. Vielleicht schaut ihr in der Langeweile aus dem Fenster? Vielleicht seid ihr im Garten, schaut über den Gartenzaun und beobachtet. So viel Zeit das zu tun, hattest Du möglicherweise noch nie.

Diese Woche ist genau das unser Thema: Zeichne oder male, was Du siehst, wenn Du aus Deinem Fenster schaust, oder, was Du siehst, wenn Du über den Gartenzaun schaust. Ausblicke sind immer gut! Wenn Du mit dem, was Du siehst, gar nicht so zufrieden bist oder Dir wünscht, endlich wieder was anderes sehen zu können, dann lautet Deine Aufgabe:

Zeichne oder male, was Du gerne sehen würdest, wenn Du aus Deinem Fenster schaust. Da ist absolute Fantasie erlaubt und erwünscht!

Das Format kann sogar nur Postkartengröße sein, alle Papiergrößen und Malmittel sind erlaubt.

Meine Zeichnung für euch, ist ein Blick über meine Gartentüre. Ich habe festgestellt, dass mir eher weniger Zeit bleibt, bewusst aus dem Fenster zu schauen. Aber wenn ich frühmorgens die Zeitung aus dem Postkasten hole, dann habe ich diesen wunderschönen Blick auf die Bauernwiese gegenüber. Der Wald wird immer von der Morgensonne beschienen. Die Buntstifte, die du sehen kannst, sind nicht erfunden, sondern mein Gartentürl  🙂. Ja, bei mir ist alles bunt.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Malen und Zeichnen und freuen uns wieder auf (elektronische) Post an barbara-gerbl@t-online.de,  bzw. an

  • Barbara Gerbl, Ableitnerstr. 19, 83714 Miesbach

oder an

  • Hilfe von Mensch zu Mensch e.V., Wallenburger Str. 16, 83714 Miesbach.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Malen und Zeichnen und freuen uns auf Deine KunstPost.

Herzliche Grüße Barbara Gerbl und HVMZM e.V.

Wochenaufgabe 3 (PDF)

Kooperationspartner